Wenn ich Diskussionen über manipulatives Marketing und andere Wege, wie Menschen andere Menschen um ihr hart verdientes Geld (oder Zeit, oder Energie oder sonst etwas) betrügen, diskutiere oder lese, sehe ich oft, dass Menschen geschickte Manipulatoren bewundern. Viele werden erfolgreiche Manipulatoren als "schlaue", "brillante Strategen" beschreiben, im Grunde als Menschen, denen man folgen und als Vorbild dienen soll. Manche Menschen sind überzeugt, dass Manipulation "nur eine Geschäftsstrategie" ist und daher gerechtfertigt ist.

Ich wünschte, ich könnte diese Menschen packen und schütteln. Ich bin nicht so überrascht über die unverhohlenen, offenen Lügen, die Manipulatoren ihren Mitmenschen gerne präsentieren. Ich bin viel mehr überrascht und frustriert, wenn ich sehe, wie oft eine solche Haltung gelobt und unterstützt wird. Dies folgt einem breiteren menschlichen Instinkt Bewunderung für die Machtdie wir hoffentlich in Zukunft irgendwie abschütteln können.

Vor einigen Monaten las ich ein Buch über das Erkennen von Manipulationsstrategien. Während der Autor seinen Lesern riet, sich vorzubereiten und zu vermeiden, betrogen und geschädigt zu werden, schrie seine Bewunderung für "Social Engineering" (der zuckersüße Begriff für die Manipulation anderer zum persönlichen Profit) von jeder Seite. Zwischen den Zeilen ging es in diesem Buch viel weniger darum, wie man sich schützen kann, sondern viel mehr um den Nervenkitzel der Täuschung.

Ich finde Manipulation aus verschiedenen Gründen verabscheuungswürdig. Zwar kann ich nicht hoffen, dass meine Meinung eine wesentliche Delle in globalen Marketingstrategien auslösen würde, aber ich kann meine Frustration hier zumindest in einer sozial akzeptablen und hoffentlich nützlichen Form entlassen. Ich habe bereits einige meiner Gedanken über Manipulation in dieser Artikelaber jetzt habe ich hier noch etwas mehr zu schreiben:

 

1. dass Manipulation das Gute im Menschen ausnutzt. Manipulatoren konzentrieren sich auf die Hoffnungen und Träume der Menschen, den Wunsch, freundlich zu sein, oder einfach das Grundvertrauen in andere und denken sich alle möglichen Wege aus, um diese Eigenschaften auszunutzen (natürlich machen sie auch Jagd auf die Ängste und die Gier der Menschen, aber das schmälert nicht die Wahrheit der vorherigen Aussage).

Als Folge davon, die Menschen werden immer weniger freundlichIch habe Artikel über Experimente gelesen, bei denen Menschen auf der Straße aus heiterem Himmel und ohne Bedingungen Geld angeboten wurde und die meisten sich weigerten, es zu nehmen. Die Autoren dieser Experimente schrieben, wie überrascht sie von dieser misstrauischen Haltung waren, und beklagten gelegentlich die "menschliche Natur".

Aber können wir wirklich jemandem die Schuld für sein Misstrauen geben, wenn wir von Lügen und Betrug umgeben sind, die jeden Tag ausgefeilter werden und von Gesetzen und Regierungen ignoriert werden? Wenn dieses "freie Geld" nur ein Betrug wäre, wenn die Menschen sich dazu entschlossen hätten, zu vertrauen und infolgedessen betrogen worden wären, hätte man sie wahrscheinlich als gierig oder dumm beschuldigt. Es kommt also zu "verdammt, wenn man es tut, verdammt, wenn man es nicht tut". Die Menschen werden kalt zueinander, und die Manipulatoren sind schuld.

 

2 Manipulation ist eine Form der Gewalt. Vor Jahrhunderten war es üblich und ganz normal, dass Menschen, die große Schwerter hatten, jemanden verletzten oder töteten, der schwächer war. Man brauchte keine Ausreden, um Menschen in den Krieg zu schicken. Man brauchte oft keine Ausreden, um jemanden zu töten, nur weil er einen falsch angesehen hatte. Menschen, die Schwerter hatten und die Fähigkeit, sie zu benutzen, waren stolz auf ihre physische Kraft und betrachteten sich als über den anderen stehend, weil sie diese Kraft besaßen.

Viele Menschen haben heutzutage die gleiche Einstellung zur Manipulation: Statt physischer Macht betrachten sie sie als Beweis der geistigen, intellektuellen Macht über andere. Das Gefühl der Macht ist sehr verführerisch. Es kann uns ermutigen Ausreden erfinden für die Misshandlung anderer Menschen. Genau wie körperliche Tyrannen, "Intellektuelle" Tyrannen haben das Gefühl, dass ihre Fähigkeiten ihnen das Recht geben, andere zu verletzen.

In Wirklichkeit geht es weniger um Geschicklichkeit und Köpfchen, sondern vielmehr um die Bereitschaft, aus Integrität zu handeln, um die Bereitschaft, anderen Menschen zum persönlichen Nutzen zu schaden. So wie viele körperlich starke Menschen nicht zu Tyrannen werden, nur weil sie es können, entscheiden sich viele intelligente Menschen dafür, nicht zu manipulieren, selbst wenn sie es sehr gut könnten. Für mich ist dies der Beweis für mentale Stärke, nicht für die Fähigkeit, andere zu betrügen.

 

3 Manipulatoren geben ihren Opfern die Schuld. Es ist nicht nur eine Ausrede, sondern eine ganze Strategie. Ich habe von einem Gericht in Amerika gelesen, das bestimmte lügende Vermarkter für "nicht schuldig" erklärt hat, weil "kein vernünftiger Mensch einem solchen Marketing glauben würde" (oder so ähnlich, ich zitiere aus dem Gedächtnis). Leider kann ich den Link nicht mehr finden, aber selbst wenn diese Geschichte falsch war, zeigt die Realität, dass genau dieser Ansatz ständig von Einzelpersonen und Organisationen verwendet wird.

Ich habe oft gehört oder gelesen, dass Leute sagen: "Wenn die Leute so dumm sind, darauf hereinzufallen, dann ist es ihre eigene Schuld!

Ich möchte hier etwas klarstellen (ich wünschte, ich müsste das nicht tun, aber es scheint die meiste Zeit ignoriert zu werden). Es ist kein Verbrechen, dumm zu sein. Es ist kein Verbrechen, naiv zu sein. Fast die Hälfte aller Menschen hat eine unterdurchschnittliche Intelligenz, das ist reine Mathematik. Es ist eine Frage der Gene und der Erziehung, die niemand für sich selbst wählen kann. Einige Menschen sind offiziell dumm. Es ist nicht ihre Schuld. Einige Menschen sind geisteskrank. Es ist auch nicht ihre Schuld. Sie haben sich ihre Behinderung nicht ausgesucht. Das Verbrechen liegt in der vorsätzlichen, ausgeklügelten Täuschung, nicht in der geistigen (Un)fähigkeit.

Außerdem geht es oft weniger um Dummheit als vielmehr um mangelnde Information, mangelnde Erfahrung und vielleicht um ein Grundvertrauen in die Menschen. Aber natürlich ist es einfacher, Menschen als dumm zu bezeichnen, weil dies eine bessere Entschuldigung ist. Menschen, die andere betrügen und manipulieren, werden auch sich selbst betrügen und manipulieren (natürlich zu ihrem eigenen Nutzen).

 

4. die Manipulation entmenschlicht die Menschen. Manipulatoren halten sich selbst für etwas Besonderes, besser als andere. Sie behandeln andere Menschen wie Maschinen und versuchen herauszufinden, wie sie funktionieren und wie man die Mechanismen des Gehirns ausnutzen kann. Sie reduzieren Menschen auf Kleckse primitiver Instinkte und behandeln sie so, oft ganz offen. Sie müssen es in ihrem eigenen Kopf tun, um ihre eigene mangelnde Integrität zu rechtfertigen (es sei denn, sie sind Psychopathen, aber ich weigere mich zu glauben, dass Psychopathie so verbreitet ist).

Wenn Leute versuchen, mich zu manipulieren, erklären sie im Grunde, dass sie mich als unmenschliches Objekt sehen, das ausgebeutet werden soll und einer ehrlichen Annäherung nicht würdig ist. Wenn ich sehe, dass andere Leute die Täuschung bewundern und hoffen, selbst "auf den Zug aufzuspringen", kann ich erwarten, dass bald noch mehr von dieser Haltung umhergehen wird. Ich kann es nicht ändern, aber ich behalte mir das Recht vor, mich zu irritieren.

In letzter Zeit habe ich fast das Gefühl, dass es eine Art informellen "Kult" des betrügerischen Marketings gibt; so viele junge, ehrgeizige Menschen werden fast religiös in ihrer Begeisterung für den Nutzen solcher Strategien. Sie entscheiden sich, alle Konsequenzen und ihre eigenen inneren Warnungen zu ignorieren, genau wie Sektenmitglieder. Wie in Sekten fühlen sie sich besser, fast irgendwie "auserwählt" über andere.

 

5. es blutig WerkeEs funktioniert viel besser, als ich zugeben möchte. Die Menschen mögen Magie und große Versprechungen. Viele Menschen lassen sich gerne Hoffnung verkaufen, auch wenn sie den Verdacht haben, dass sie betrogen werden. Wir alle glauben gerne, dass Magie möglich ist. Nicht wenige Menschen zahlen weiterhin für dieselben Produkte oder Dienstleistungen, auch wenn sie offensichtlich nicht helfen. Sie zahlen im Grunde genommen für die Hoffnung, nicht für die Realität. Das gibt jedem, der Geld mehr schätzt als Integrität, Flügel und Motivation - und es ist so einfach, Ausreden dafür zu finden.

Ich wünschte, ich könnte sagen, dass es nicht so ist. Ich wünschte, ich könnte behaupten, dass die Vorteile der Manipulation nur vorübergehend sind und die langfristigen Folgen die Vorteile überlagern. Aber es wäre, als würde man Märchen erzählen. Ich könnte wahrscheinlich sagen, dass manipulative Menschen wahrscheinlich keine erfolgreichen intimen Beziehungen haben oder erhebende Emotionen eines reinen Herzens erleben. Andererseits scheinen sich die meisten dieser Menschen ohnehin nicht so sehr um Beziehungen und Emotionen zu kümmern - und wie Menschen mit großen Schwertern vor Jahrhunderten sind sie oft von Schmeichlern umgeben.

Ich erwarte nicht, dass sich die Dinge in nächster Zeit ändern werden. Ich kann nur hoffen, dass dies eine Phase ist, die wir durchlaufen müssen, um etwas daraus zu lernen. Vielleicht wird die Gesellschaft in ein paar Jahrhunderten so weit wachsen, dass sie anfängt, manipulatives Verhalten abzulehnen und zu bestrafen, so wie sie in der heutigen Zeit körperliche Gewalt (mehr oder weniger) ablehnt und bestraft. Das ist eine heikle Aufgabe, aber wenn das geschieht, wird die Welt ein glücklicherer Ort werden.

 

Verwandtes:

Kommunikation, Manipulation und Energiebedarf

Wie man mit Integrität lebt

 

Alle Artikel

Online-Coaching 

 

"Bis du das Unbewusste bewusst machst, wird es dein Leben lenken und du nennst es Schicksal."

- C.G.Jung

Kosjenka Muk

Ich bin Trainerin für Integratives Systemisches Coaching und Sonderpädagogin. Ich habe in 10 Ländern Workshops und Vorträge gehalten und Hunderten von Menschen in über 20 Ländern auf 5 Kontinenten (on- und offline) geholfen, Lösungen für ihre emotionalen Muster zu finden. Ich habe das Buch “Emotionale Reife im Alltag” und eine damit zusammenhängende Reihe von Arbeitsbüchern geschrieben.

<

Einige Leute fragen mich, ob ich auch Körperarbeit wie Massage mache – leider kann ich nur Salz in Wunden reiben. 😉

Ich mache nur Spaß. Ich bin eigentlich sehr sanft. Die meiste Zeit.

neue Stellen

folgen Sie uns auf Facebook

Werden Sie ein Integrativer Systemischer Coach Trainer

Integrative systemische Coaching-Ausbildung ermöglicht es Ihnen, anderen zu helfen, ihre Beziehungs- und Gefühlsmuster aufzulösen, einschränkende Überzeugungen loszulassen und verlorene Qualitäten und verlorene Identität zu integrieren.

Online-Coaching für Einzelpersonen und Paare

Integratives Systemisches Coaching kann Ihnen in verschiedenen Lebensbereichen helfen, in denen Sie sich festgefahren fühlen, unangenehme Emotionen und Selbstsabotage erleben.

Kontakt

info@mentor-coach.eu

+385 98 9205 935
kosjenka.muk
© 2022
Integratives systemisches Coaching
Website entwickelt Danijel Balaban - Web Development Agency & Design Company
de_DEDeutsch

Bewerbung als Trainerin oder Trainer

Werden Sie ein Integrativer Systemischer Coach Trainer

Integrative systemische Coaching-Ausbildung befähigt Sie, anderen bei der Lösung ihrer Beziehungs- und Gefühlsmuster zu helfen, einschränkende Überzeugungen loszulassen und verlorene Qualitäten und verlorene Identität zu integrieren.